06. Februar ’16 Larnaca

Ich kann es mir nicht verkneifen, kaum dämmert es, bin ich wach, ohne Wecker und solche Hilfsmittel, nicht mal unsere Fellfresse ist in der Nähe und beginnt mit dem allmorgendlichen Ritual, des Geräuschpegel erhöhens, damit die endlich aufstehen. So eine Katze, oder wie bei uns Kater hat wirklich tolle Methoden drauf. Irgendwann kommt er schweren Schrittes die Treppe zum Spitzboden herauf, es klingt so, als wenn er sich hochschleppen muss, nun gut, er ist auch nicht gerade sportlich schlank. Oben angekommen, gibt er erst mal Ruhe, das ermöglicht mir eventuell noch etwas Schlaf zu finden. Kaum bin ich weggedämmert beginnt er es sich bequem auf dem Fußende unseres Bettes zu machen. Wer eine Katze hat, weiß bestimmt, wie lange das dauern kann, er dreht sich um eine vertikale Achse und testet nach 270° die Position, die er erreicht hat. Niederlassen, in die Decke wühlen und einen Moment Ruhe geben. Keine Minute später beginnt die Dreherei erneut, nun 380°, er kommt also auf genau der gleichen Stelle wieder an – und Liegetest…nichts, das Ganze startet erneut. Ich bin wach. Nun gibt es drei Varianten, er ist müde und macht noch ein Nickerchen (falls er wirklich die optimale Position gefunden hat), d.h., es gibt Ruhe für einige Zeit, weil er wirklich eingeschlafen ist. Variante zwei: er beginnt sich zu putzen. In nächtlicher Ruhe ist das immens laut, das ertrage ich nicht wirklich lange. Variante drei ist die Beste! Er beginnt sich zu kratzen…nein, er hat keine Flöhe, aber jeder hat mal das Bedürfnis, sich irgendwo zu kratzen, bei unserem Kater ist das was ganz besonderes, er macht es morgens auf unserem Bett. Das gesamte Bett wackelt, nun ist von schlafen wollen wirklich keine Rede mehr. Ich stehe auf und schiebe das Felltier langsam Richtung Treppe, entweder er läuft los oder ich lege Hand an, klemme mir das gewichtige Tier unter den Arm und beginne den Abstieg. Was man eben morgens so braucht. Dazu muss ich sagen, morgens ist bei ihm häufig gegen 3:00 Uhr. Ich erreiche das Obergeschoss, dann, nächste Treppe ins Erdgeschoss, wenn er nicht getragen wird, sondern läuft, dann hat er unten nichts besseres zu tun, als in der Veranda direkt zum Futternapf abzubiegen, der ist gefüllt, war er die ganze Nacht, er hätte also fressen können. Felix stellt sich vor den Futternapf, ich habe aber so gar keinen Bock, mir das Futter anzuschauen, nachts um 3:00 Uhr, ich habe es gekauft, eingefüllt und weiß genau, wie es aussieht. Also, wenn er dort steht, schnappe ich ihn mir und Tür auf, Katze raus. Das klingt jetzt katzenunfreundlich, aber was soll ich tun, über’s Essen diskutieren (das ist sowieso immer das falsche), die Katze liebkosen oder ihm Leckerlis offerieren? Ich bin danach hellwach und der Score meiner Katzenliebe hat wieder ein paar Punkte verloren. Zum Glück beginnt nicht jeder Tag so, da unsere Fellfresse in mindestens drei Häusern wohnt, da ist also jeder mal dranne :-)

Nun bin ich im Urlaub, keine Katze, die mich weckt, ich bin trotzdem spätestens um 6:00 Uhr wach, zu Hause ist es 5:00 Uhr, sollte ich mir darüber Gedanken machen? Hat mich der Kater eventuell konditioniert? Hm, ich nutze diese Zeit und gehe runter zum Mittelmeer, gucken, frische Luft genießen, eins, zwei Steine für Sanja aufsammeln und Fotos machen. So kann der Tag beginnen! Heute ist es bedeckt, d. h. der Sonnenaufgang ist nicht so spektakulär, wie die letzten Tage.

P1000598
Sunrise

Es ist trotzdem schön, Eingeborene kommen mir dick vermummt entgegen. Das Extrem sind Handschuhe, die Dinger sind für mich ein Graus und ich trage sie wirklich nur, wenn ich befürchte Erfrierungen an den Fingern zu erleiden. Hier gehören sie zur Februar-Ausstattung. Es sind 10°C (über Null!). Am besten war der Anblick einer Russin; ich habe immer den Gedanken, dass alle Russen aus Stankt Petersburg kommen müssen, wer hat mal Dostojewskis „Der Idoit“ gelesen? Ich friere immer schon bei Lesen und verbinde russisch sprechende Menschen gleich mit Kälte; sie aber nun (die Russin, die mir entgegenkam) hatte pelzige Ohrschützer auf, keine Kopfhörer, nein diese Warmhaltedinger, dazu walkte sie mit Walkingstöckern den Strand entlang, das war ein richtiger Augenschmaus :-)

Ich war also heute wieder unten, das Töchterchen schlief noch. Morgens kommt man immer mit Einheimischen ins Gespräch, nichts tiefgründiges, aber allgemeine Phrasen über das Wetter und so. Es ist einfach nett und nicht aufgesetzt, diese Mentalität wird mir fehlen.

Nachdem ich dann wirklich ein Foto des kaum sichtbaren Sonnenaufgangs gemacht hatte, brach es über mich herein. Ein Regenguss, der sich gewaschen hatte. Tolles Erlebnis, ich wußte gar nicht, dass man so schnell bis auf die Knochen nass werden kann. Ich hatte zu tun die Kamera vor dem Ertrinken zu retten. Alles rannte los, um Schutz zu suchen. Der ungeübte Deutsche, versucht auszuharren, da gibt es bestimmt noch ein Motiv, wenn die Sonne in ein paar Minuten die Wolkengrenze überwunden hat. Also blieb ich unter der Palme, von der aus ich fotografierte, stehen. Nun, seit heute, weiß ich, dass die Dinger völlig untauglich sind bezüglich Regenschutz. Was hat sich die Natur dabei eigentlich gedacht? Sehen schön aus, aber sonst ;-)

Ich bin dann doch rennend zum Hotel zurück, der Mensch an der Rezeption hat ein bisschen merkwürdig geguckt („crazy Krauts“)… -> Morgen: neuer Versuch Fotos zu machen :-)

Ein Taxi brachte uns nach Larnaca, die Busfahrer streiken immer noch. Das Wetter war heute durchwachsen, so habe ich z.B. das Castle oder Fort einmal mit trübem Wetter und einmal mit blauem Himmel fotografieren können. Wir waren ein bisschen unterwegs, haben nicht alles erkundet, aber gerade soviel, dass Sanja ausreichend Bilder zur Verfügung hatte, um sie bei „Instagram“ zu posten und wir uns sagten konnten, der Tag war erfolgreich :-)

Hier ein paar Eindrücke:

P1000602
Fort/ Castle Larnaca…
P1000611
…zum Zweiten: Hintergrund = grau…
P1000639
…zum Dritten: Hintergrund = blau.
P1000617
Agios Lazaros Church (1)
P1000622
Agios Lazaros Church (2)
P1000623
Agios Lazaros Church (3)
P1000631
Agios Lazaros Church (4)
P1000644
@Athinon Ave. (Strandprommenade)
P1000662
Marina
P1000650
Marina

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.