25. August ’16 SuMiSaCo auf Hausboot-Tour -Tag 4-

Der Müßiggang geht weiter, das ist so gar nicht sumisaco-ähnlich (siehe Reiseberichte der letzten Jahre?) aber vielleicht auch mal gut.

Die Nacht haben wir im Seddinsee, lt. Maps in der Griechischen Bucht, geankert. Wir wurden von einer Schwanfamilie belagert, sonst war diese Veranstaltung harmlos. Schwäne sind auch eine merkwürdige Gattung, da fragt man sich wieder, was sich die Evolution dabei gedacht hat. Sie sind schon nett anzuschauen und bereichern unsere Gewässer deswegen. Füttert man sie aber vom Boot aus und „Junge“ (die Anführungszeichen sind beabsichtigt) sind dabei, könnte man denken, dass die Alten unter einer multiplen Persönlichkeitsstörung leiden. Diesen Moment nehmen sie noch friedlich das Futter, nur einen Augenblick später fauchen sie, dass man erschrocken zurückspringen möchten, sind sofort wieder friedlich, um dann nach dir, respektive deinen Füßen zu hacken. So kann ich einfach keine Freundschaft aufbauen! Die gesammte Show wird von permanentem Pfiepen untermalt. Wenn man kein Zuschauer ist, sondern nur Zuhörer, dann würde man denken, dass zur Schwanengruppe kleine, niedlich-flauschige Küken gehören…weit gefeht! Das Pfiepen kommt von den „Jungen“, die die Größe der Eltern haben, nur deren Gefieder ist noch nicht schneeweiß. Riesengroße Jungvögel in schmutzig-weiß, die sich anhören, wir frisch geschlüpft. Ein bisschen Freak-Show auf dem Wasser ?.

P1020310
Vier Küken!!!
IMG_9450
gestern Abend
IMG_9457
…etwas später

Heute morgen sind wir weiter gefahren. Wir wollten eigentlich Richtung Rummelsburger Bucht, bis hierhin dürfen wir nach Berlin, ohne Sportbootführerschein, hineinfahren. Diesn Plan ließen wir fallen. Es sind einfach mal über 30°C und es bleibt so, somit entschieden wir, hier in der Natur zu bleiben, auf dem See zu ankern, baden zu gehen, weiter zu fahren, einfach das zu machen, was bei diesem Wetter für die Kids und uns entspannend ist.

IMG_9463
Liegeplatz in Alt-Schmöckwitz, fußläufig ist REWE und ARAL zu erreichen (vielleicht liest ja jemand mit, der für Infos dieser Art dankbar ist)
IMG_9462
Knapper Kilometer ?
IMG_9464
Kaum beginnt man mit dem Frühstück, sind sie ran?

Wir tukern zurück zum Langen See, ankern und lassen den Tag vergehen:

IMG_2424
Das ist ein Bild vom Dienstag…

IMG_9471

IMG_9481
Ohne LKW-Reifen geht nichts…
P1020318
Sieht nach einem lecker Abendessen aus ?
P1020314
Salat zum Zweiten ?

…mal schauen, wo wir heute nächtigen. Der Empfehlung, jede zweite Nacht in einer Marina anzulegen, brauchen wir nicht unbedingt nachzukommen. Frischwasser ist noch ausreichend da, die Akkus sind geladen (dank der Solarzellen auf dem Dach), der Abwassertank ist auch nicht voll, also was soll’s, wir übernachten in der Wildnis!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.