26. Juni ’16 Von Berlin (Germany) zum Lago d’Iseo (Italien, Lombardei)

Da waren ein paar Tage, nein sogar ein paar Wochen Ruhe im sumisaco-Reiseblog…aber, das geht so nicht. Ein spontaner Trip steht an.

Alles entwickelte sich nach einem Twitter-Tweet, der uns auf die neueste Christo-Installation aufmerksam machte. Der Reichstag, den Christo 1995 verhüllte, war ja damals mal schnell mit den Öffentlichen erreicht. Aber diesmal…wenn wir das sehen wollen, dann müssen wir doch ein Stückchen weiter fahren.

Unser Plan stand. Die Kinder haben schulfrei bekommen und so kann es heute am späten Nachmittag losgehen. Schichtbedingt geht es nicht früher, aber vielleicht ist ja die Fahrt zu einem Zeitpunkt, wo sich ein Großteil der Menschen vor Leinwänden oder Flachbildschirmen versammelt, um das Spiel Deutschland – Slowakei zu gucken, gar nicht so schlecht gewählt :-)

Wir werden sehen…

Heute werden wir eine Nacht bei München verbringen. Mike hat eine Pension mit Gruppenklo, Gemeinschaftsdusche und Doppelstockbetten gefunden. Bin gespannt, und als ich vorhin dort anrief, um anzukündigen, dass wir erst gegen Mitternacht aufschlagen werden, kam in bayerischer Mundart eine Anlleitung, dass wir uns dann selbst einchecken müssten, die Rezeption sei so spät nicht mehr besetzt, aber wir würden schon alles finden — das fetzt…ich werde berichten.

Wie immer betone ich gerne zu Beginn einer Reise unser Motto: „Der Weg ist das Ziel.“

image
Unterwegs @Schkeuditzer Kreuz

Was wir in den letzten paar Tagen über die Medien erfahren haben, ist, das es nicht allzu einfach sein soll, dieses Kunstwerk zu besuchen. Es sind wohl dermaßen viele Besucher vor Ort, wie niemand mit gerechnet hatte. Wir sind gespannt, wie es sich dort wirklich gestaltet…sollten wir aus o.g. Grund unnser Ziel nicht erreichen, dann werden wir zumindest den Brenner überqueren (Premiere) und auch dort spektakuläre Landschaften sehen.

Wir sind auf jeden Fall vorgewarnt, Bekannte, die letzte Woche dort waren haben es uns bestätigt. Nun bin ich echt gespannt.

Bildschirmfoto 2016-06-26 um 15.01.17

 

23:30 Uhr: Wir sind noch auf dem Weg, aber München ist nicht mehr weit. Bis jetzt hat es sich relativ entspannt gefahren, nun stehen wir aber doch in einem Stau. Es ist fast Mitternacht und Autos, überall Autos. Ich glaube in der Ferienzeit, die ja definitiv noch nicht begonnen hat, möchte ich hier nicht untwegs sein.

Ich denke, in maximal einer Stunde sind wir an Ziel Nummer eins angekommen…

Morgen werde ich weiterschreiben und dann gibt es bestimmt erste Fotos, vom Brenner und dann hoffentlich von den „Floating Piers“ im Lago d’Iseo ?.

27/06/2016

„Hotel“ stand in etwas verschlissenen Lettern an der Hauswand. Wir erreichten dieses Etablissement etwas nach Mitternacht. KeyCard lag bereit. Ein echt verwinkeltes Haus und wenn man spontan den Parkplatz wiedergefunden hat, dann hatte man echt Glück. Vor einigen Zimmern standen unmengen von Schuhen, Bauarbeiterschuhe. So war es dann auch, morgens ab 4:00 ging es los…man kann man die Türen geräuschvoll ins Schloss knallen. Auch im Bad, das direkt neben unser Zimmer war, kann viel Lärm produziert werden….was soll’s, das Zimmer war sauber und preiswert und Schlaf wird sowieso überbewertet?.

image
…nee, also verwinkelt ist der nicht, der Bau?
image
Doppelstockbetten

Wir sind nun auf dem Weg Richtung Grenze…

Sobald Internet verfügbar ist, werde ich den nächsten Bericht schreiben…

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.