28. Januar ’17 Zypern mit dem Töchterchen

Mit dem Töchterchen geht es über die Winterferien, wir haben in unserem Bundesland wenigstens eine Woche lang Ferien, nach Zypern. Geplant haben wir es schon vor einiger Zeit und so konnten wir günstige Preise finden. Unseren Hinflug haben wir bei RyanAir gebucht. Von Berlin-Schönefeld ging es nach Thessaloniki, mit einem halbtägigen Aufenthalt und von hier abends weiter nach Paphos. Der Rückflug wird dann direkt von Larnaca nach Schönefeld erfolgen, diesmal mit EasyJet. Das Hotel habe ich ebenfalls über eine Internetplatform gebucht. Nun werden wir schauen, wie das alles funktioniert.

IMG_3207

Wir sind am späten Vormittag in Thessaloniki angekommen. Es war sonnig, aber ziemlich kalt. Um ins Stadtzentrum zu kommen kann man einfach füt 2.-€ den Bus nehmen, der fährt etwas über eine halbe Stunde, allerdings sollte man vorbereitet sein, dass am Wochende und in der Nebensaison Taktungen von 60 Minuten üblich sind. Trotzdem erreichten wir irgendwann die Innenstadt. Ein sehr spätes Frühstück in der besten Bäckerei der Stadt folgte.

IMG_3210

Danach, haben wir uns den White Tower angeschaut, waren am Arch of Galenius und der Rotunde, einfach ein bisschen Bildung und Kultur?. Die Sonne wärmte auch irgendwann die Luft an, so dass wir an der Promenade sitzen konnten und auf das Meer schauten.
Ein schöner Start unserer Mutter-Tochter-Zypern-Bildungsreise.
Hier ein paar Eindrücke aus Thessaloniki:

Sonnenuntergang
Sonnenuntergang

Abends ging es von Thessaloniki mit RyanAir nach Paphos. Dieser Flug war irgendwie merkwürdig. Ich finde diese Fluggesellschaft eigentlich schon immer etwas befremdlich und versuche doch meistens eine Alternative zu finden. Die Plasik-Sitze hinterlassen einen komischen Eindruck, dann gibt es jedesmal Unstimmigkeiten mit dem Gepäck, plötzlich werden am Gate Passagiere rausgepickt, die ihre als Handgepäck deklarierte Tasche nun doch unten ins Flugzeug werfen müssen, um dann am Zielflughafen am Gepäckband rumzustehen. Mir ist das noch nicht passiert und ich wüßte auch nicht, wie RyanAir reagiert, wenn ich sage, dass meine, den Maßen entsprechende Tasche samt Inhalt, wie Computer, Kamera etc., bei mir bleibt…irgendwann bin ich bestimmt auch mal dranne;-)
Der erwähnte Flug startete und binnen Minuten heizte sich das Flugzeug auf, alle Reisenden spielten an den Knöpfen über ihren Köpfen rum und niemand beachtete die Durchsage, dass der Captain sich demnächst um das AirCondition-Problem kümmern wird. Der eine Flugbegleiter wurde schon etwas mürrisch und versuchte sich mit Händen und Füßen verständlich zu machen, dass die Sauna bald abgeschaltet wurde. Tja, das Problem wurde insoweit gelöst, dass auf Hitze nun Kälte folgte, alles halb so schlimm, da der Flug nicht wirklich lange dauerte.
In Paphos übernahm ich einen kleinen Mietwagen, der ist billiger, als wenn ich Bustickets kaufe, darüber darf man nicht wirklich nachdenken. Irgendwan, kurz nach Mitternacht erreichten wir unser gebuchtes Hotel. Das Meer rauscht, wir haben wirklich Meerblick und so ging ein langer Tag zu Ende…

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.