26. Juni ’12 Durch die Cascades nach Seattle (7. Tag)

Gegen 4:00 Uhr war meine Nacht vorbei, der Zug fuhr sehr langsam und ruckelte in alle Richtungen. Draußen war es noch dunkel. Etwas später machte ich mich auf die Suche nach der Dusche, vor der ich dann gefühlte 2 Stunden zu warten hatte, der Herr der sich irgendwann entschied wieder herauszukommen sah nicht besonders geputzt aus…ich frage mich nur, wie man so viel Zeit in einer Dusche verbringen kann, wenn sich das Ergebnis nicht wirklich sehen lassen kann?!
Naja, egal es war noch Wasser verfügbar.
Wir fuhren nun, als die Sonne aufging durch die Cascades, Mt. Shasta, schneebedeckt war in Sicht. Und wir befanden uns immer noch in Kalifornien und hatten ziemlich an Höhe gewonnen, deshalb auch die sehr langsame Fahrt. Draußen zog wieder eine unglaubliche Landschaft vorbei. Die Kinder schliefen noch, konnten dieses Schauspiel aber etwas später genießen, als wir dann im Speisewagen saßen.

2012-06-26-AMTRAK (24)
Gegend, vom Zug aus fotografiert
2012-06-27-AMTRAK (25)
In den Cascades
2012-06-27-AMTRAK (26)
Mt. Shasta

Es ist kaum zu glauben, wir fahren nun schon seit 26(!) Stunden an Natur vorbei…oh, Mann haben die viel davon!!!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.