06. Januar ’16, Bangkok 2.0, Wat Arun

SAMSUNG CSC

Thementag heute: „Tempel“.

Geplantes Vorhaben: „Wir fahren mal KURZ einen Tempel anschauen.“

Befürchtung: „Wir verpassen die letzte Fähre!“ (siehe gestrigen Post)

Ausführung: Mit der Fähre (Orange Line) bis „Tha Tien“ und dann übersetzen lassen (für ganze 2,5 THB pro Person).

Wat Arun ist wirklich beeindruckend, wie die folgenden Bilder zeigen, wer interessiert ist, kann auch den Post vom 09.11.2013 lesen, an diesem Tag habe ich erstmals über Wat Arun geschrieben.

Link: http://sumisaco.eu/2013/11/09/2013-11-09-bangkok-wat-arun/

Zur Zeit kommt man leider nicht auf den Tempel, da dieser restauriert wird, aber beeindruckend ist es auch von unten.

SAMSUNG CSC
Long Tail Boat (leider sind wir nicht an Bord)
SAMSUNG CSC
…mittels Haken… ;-)
SAMSUNG CSC
Wat Arun
SAMSUNG CSC
Blumenkränze, überall

SAMSUNG CSC

SAMSUNG CSC
Eigentlich kann man hier hoch…
SAMSUNG CSC
Nicht SuMiSaCo on Tour, nein AnMaSuMi (klingt komisch)…das schicke Tuch, das meine Schwägerin und ich, so kunstvoll um die Hüften geschlungen tragen, ist die Bedingung der Kartenverkäuferin, der unsere Hosen zu kurz waren…
SAMSUNG CSC
Opfergaben
SAMSUNG CSC
Sonnenuntergang

Wieder über den Fluß übergesetzt, ist es nur ein Katzensprung bis zum nächsten Tempel, der ein Muss für den Bangkok-Touristen ist.

Wat Poh (auch hier existiert ein Post aus 2013).

Link: http://sumisaco.eu/2013/11/08/2013-11-08-bangkok-wat-poh/

IMG_6996
Wat Poh

Es wurde dunkel und wir machten uns auf den Weg Richtung China Town, das ist nicht wirklich weit und wir dachten, dass der Markt vielleicht noch offen ist. Wir sind an einem Kanal entlang gelaufen, es war wirklich dunkel und das Leben tobte hier wirklich nicht. Nur ein paar Garküchen waren geöffnet. Der China Markt hat abends nicht mehr geöffnet (zumindest heute = Wochentag trifft dies zu). Also haben wir uns Richtung Chao Phraya gemacht, auf der Suche nach einer Fähranlegestelle. Hier wurde es immer dunkler aber wir erreichten heil den Fluss.

IMG_6999
ISO 9001:2008…auf jeden Fall, das glaube ich sofort… ;-)

Die Orange Line hatte auch noch nicht Betriebsschluss, alles in allem eine gelungener Tag…

Ganz zum Abschluss noch etwas zum lachen, da ist mal ein Bild von mir in kompletter Größe, der Hammer aber ist wirklich der „Rock“…und dann verschwindet das Teil, bedingt durch sein Mini-Bilder-und-ich-mache-den-Fetzen-möglichst-unruhig-Muster, auch noch auf dem Bild. Ich bin wirklich kaum zu erkennen, vor diesem Hintergrund (ist mir ja ganz recht)…das heißt dann Camouflage, denke ich….

IMG_7003
myself („Su“ von SuMiSaCo)

1 Trackback / Pingback

  1. 2018 Februar SlüViMaSuMiSa in Bangkok |Tag 3 & 4| – Unser Reise-Blog

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.