30. Juli ‘14 Indianola, Iowa

Iowa war unser Ziel. Das ist nicht unbedingt der Reisestaat, aber wir hatten einen Grund, warum uns unser Weg hierher führte. Von Little Rock, AR sind wir nördlich gefahren mit Station in Hot Springs, AR. Hier ist der ultimative Water Park, das Highlight für die Kinder. Übernachtung in Fort Smith, AR. Dann weiter. Die Strecken sind jetzt etwas länger und unspektakulärer, nach Kansas City, Missouri (KCMO), jenseits der Bundesstaatengrenze liegt Kansas City, Kansas (Schwesterstadt) beide Städte zusammen sind die Metropolenregion Kansas City. Ein paar Eindrücke der Stadt haben wir beim Durchfahren aufgenommen, um am nächsten Morgen weiter gen Norden zu fahren. ——————————– Next stop: Iowa, more precisely Indianola. To go there, we passed Hot Springs, AR, because of the great Water Park (awesome for the kids) and slept in Ft. Smith, AR. Then we went to Kansas City, MO just for the night but we got a short glimpse of downtown KCMO. ——————————— In Iowa herrscht Landwirtschaft vor. Man fährt meilenweit und sieht rechts ein Maisfeld und links kommt ein Maisfeld und dann wieder rechts und dann vielleicht ein keines Farmhaus. Das nächste Farmhaus, sprich der Nachbar ist dann viele Meilen entfernt. Diese Lebensweise wäre sehr gewöhnungsbedürftig für mich. An jedes Maisfeld schließt sich ein neues Maisfeld an. Abwechslung besteht darin, dass mal ein Feld kommt auf dem kein Mais angebaut wird, Felder mit anderem landwirtschaftlichem Gut sind aber stark in der Minderzahl. Es gibt auch noch Mais-Silos zu gucken und dann wieder ein Maisfeld (der Abwechslung wegen) und zum Schluss noch ein Maisfeld… In einem Dorf, die hier fast immer *City oder *-ville heißen haben alle Bewohner, die uns gesehen haben die Hand zum Gruss gehoben (wir waren im Auto unterwegs, nicht zu Fuss). ———————————- THERE IS agriculture in Iowa and corn is the predominant agrarian product. Corn everywhere! There is a corn field on the right hand side and the next on the left hand side and than right and left again and so on and so on. Sometimes these fields are interrupted by a farmhouse but the next farmhouse and therefore the neighboor is many many miles away. I would have had alot of problems to live with these conditions. But the Iowa visit was a nice one. The Balloon Festival was great as you can see on the pics. ———————————- Wie ober erwähnt war Iowa unser Ziel, genauer gesagt Indianola. Hier war keine Übernachtung zu bekommen, mit viel Glück haben wir eine Nacht im Super8-Motel in Knoxville ca. 20 Meilen entfernt, bekommen. In Indianola findet zur Zeit das „National Balloon Classic“ Festival statt. Gestern waren wir gleich am späten Nachmittag dort. Balloon Flight and Competition. Das war schon toll, wie die folgenden Fotos zeigen.

1
2
3
4
5
6
7

Heute war ein schlimmer Tag für die Kinder. Wir haben sie kurz vor 5(!) Uhr morgens aus dem Bett gezerrt. Das war der erste Schock. Dann haben wir ihnen lange(!) Sachen übergepellt, der zweite Schock, Sanja und Colin haben in den letzten knapp drei Wochen nur Shorts und T-Shirts an ihre Körper gelassen. Nun herrschten draussen gerade mal 57°F (= 14°C) und sie mussten das Bett und das Motel verlassen. Es hat sich aber gelohnt. Vor Sonnenaufgang fand ein „Dawn Patrol Flight“ statt. Durch das Erwärmen der Luft in den Balloons mittels Gasflamme glühen die Balloons kurz auf. Das sieht einfach toll aus. Ist leider nicht zu fotografieren (der Profi kann’s bestimmt) aber zu genießen. Heute früh waren 6 Balloons unterwegs, heute abend sollen es viel mehr sein (Nite Glow Flight) dann sind wir leider schon weg. Im Anschluss haben wir noch den Morning Flight gesehen, auch hierzu wieder ein paar Bilder. ——————————– It has been a horrible morning for the kids. They were woken up before 5:00am and had to go with their parents to the Balloon Festival again. It was dark and cold and Mom and Dad had no mercy on them. Today a flight in the dawn took place (Dawn Patrol Flight). The balloons glow when ever the balloonist opened the gas tap for heating the balloons air…great view!Unfortunately I was not able to take Dawn-Patrol-Pictures, but there are some Morning-Flight-Pictures… ——————————- Und schon sind wir wieder auf der Straße gen Norden. Unsere Reise geht dem Ende entgegen und übermorgen verlassen wir Chicago mit dem Flugzeug nach Rom. Das heißt wir haben heute wieder eine längere Autofahrt vor und werden dann in den Suburbs von Chicago übernachten. Von hier aus ist es nicht weit zum Flughafen und günstiger ist es auch, als direkt in Chicago. Was wir morgen und übermorgen vormittag unternehmen entscheiden wir spontan und werden auch darüber berichten. ——————————- Now we are on the way heading for Chicago. The day after tomorrow we will leave Chicago by plane. The SuMiSaCo-2014-Summer-Trip is going to come to an end. Our way back to Germany is the same as we travelled to the US. First stop: Rome (one night, accomodation in a guest house), second stop Warsaw (some hours waiting for the train), third stop Berlin Ostbahnhof and last stop at the Weber’s home.

IMG_2065
Seen at Motel 8 in Knoxville

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.