06. November ‘14 Hong Kong 1.0 und Kowloon

Unser zweiter Tag. Der Jet-Lag war schuld, dass der Tag etwas später als geplant begann. Eigentlich wollten wir zum Victoria Peak, man soll eine tolle Aussicht von dort haben, aber ehe wir so richtig in die Hufe kamen, zog sich der früh so klare und sonnige Himmel zu. Wir änderten unsere Pläne und machten uns auf den Weg zum größten Computer-Markt, den ich je gesehen habe. Nicht so wie MediaMark & Co, nein viele kleine Läden und Stände, überdacht, überladen mit Waren und alles möglichst unübersichtlich. Eine Erfahrung war das und wir hielten es wirklich nicht lange aus, es war einfach zu viel Input. Irgendwann haben wir nur noch versucht den Ausgang zu finden—raus an die frische Luft (soweit man hier von frischer Luft reden kann). Danach sind wir wieder rüber von Kowloon nach Hong Kong, diesmal mit der MTR und nicht der Fähre und haben uns den kompletten Gegensatz von Warenpräsentationund Verkaufsstrategie angesehen. Am Time Square (wir sind in HK und nicht in NYC) gibt es einen Kosumtempel, den man sich mal kurz ansehen sollte, außerdem kann man hier ganz gut essen. Mehr durch Zufall sind wir zur Tram gegangen und dachten über eine kurze Fahrt damit nach, nur um zur nächsten MTR-Staion zu kommen. Das Resultat sah so aus, dass wir zwei Stunden unterwegs waren. Es ist ein Erlebnis mit diesen Wagen zu fahren, mein Sohn Colin wäre im Himmel gewesen, hätte er heute dabei sein können. Hier ein paar Fakten: http://de.wikipedia.org/wiki/Hong_Kong_Tramways. Eindrücke unseres heutigen Tages:

Merry Christmas I
Merry Christmas II
Geschenkband-Laden
Markt
Happy Valley, Stadion
Tramway I
Stau…
Tramway II
Tramway III
Tramway IV
Tramway V
Tramway VI, as war ein Partywagen
Tramway VII, sieht nicht wirklich aus wie ein BMW i8
Taxis, überall Taxis
MTR Central Station (kurz vor Betriebsschluss, sonst wäre es um ein vielfaches voller)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.