USA Hawai’i


Heute heißt es Abschied nehmen...wir haben eine ganze Woche hier verbracht und nicht alles gesehen, was wir hätten sehen können oder sehen wollen. Nach dem Packen, viel war es zum Glück nicht, sind wir zur Beach. Einfach entspannt Abschied nehmen, nochmal im Ozean schwimmen, das war der Plan. Die Kinder ...
Weiterlesen …
Den heutigen Vormittag verbrachten wir erneut an der Black Sand Beach in Kehena. Die Kinder wollten der Wellen wegen noch einmal hierher. Und Wellen gab es heute! Es war kein einfaches Unterfangen etwas tieferes Wasser zu erreichen und man möchte dorthin, ins Tiefe, da im flachen Wasser keine Chance besteht, ...
Weiterlesen …
Diesmal teile ich den Tag (Nummer 9) in zwei Blog-Beiträge. Einfach, weil wir abends noch einmal unterwegs waren und dieses Event völlig anders war, als das vom Vormittag. Wir sind am frühen Abend Richtung Süden gefahren, unser Plan war, den Lavafluss ins Meer bei Dunkelheit zu sehen. Im Januar war ...
Weiterlesen …
Heute morgen wurde ich von einem wirklich beeindruckenden Regenbogen/ eigentich zwei begrüßt. Es hat nachts gegossen, in Intervallen, immer wieder. Keine dicken pladdernden Regentropfen, nein, der Regen ist hier fein und viel dichter, als unser Nieselregen. Es regnet sehr viel auf dieser Seite der Insel, aber irgendwoher muss ja auch das ...
Weiterlesen …
Ich komme erst heute dazu, über den gestrigen Tag zu schreiben. Wir waren irgendwann im Hotel, später als geplant und statt etwas in den Reiseblog zu schreiben, waren diverse Nacharbeiten, die Basis für unser Weiterexistieren sind, von Nöten. Dazu später mehr?. Wir haben uns gestern auf den Weg an die ...
Weiterlesen …
Ich bin heute früh zum Sonnenaufgang zur Coconut Island gelaufen, ist direkt in der Nähe, schrieb ich ja schon. Es war wolkig, warm, die Vögel machten Riesenlärm. Irgendwelches hellbraunes Getier, Zwischending zwischen Hörnchen, weil buschiger Schwanz und plüschiger Ratte, weil Körperform irgendwie daran erinnerte huschten mir über den Weg. Es ...
Weiterlesen …
In der Nacht hat es gegossen, nicht dauerhaft aber immer wieder. So heftig, dass ich von dem Geräusch wach wurde. Das Klima hier ist so angenehm, dass man keine A/C benötigt. Wir haben einen Standard-Room,das heißt leider keinen Balkon, aber eine großen Fenster, welches sich mit etwas energischerem Nachhelfen und ...
Weiterlesen …
Wir erreichten gestern den Airport Kailua-Kona auf Big Island. Dieser Flughafen ist einfach der Hammer, offen, nach oben, Open-Air Gates, ebenso wie Open-Air Security-Check und Wartenhalle (wobei das dann wohl keine Halle mehr ist?). Auto stand beim Vermieter bereit, Kinder rein und los auf die andere Seite der Insel. Das ...
Weiterlesen …
Krasser Tag für die Kids, die halten sich aber richtig gut. Zwischenzeitlich haben wir erneut die Zeitzone gewechselt, nochmal drei Stunden dazu, das heißt, wenn es hier abends 19:00 ist, dann ist es zu Hause am nächsten Tag 07:00! Und dafür sehen beide Kinder noch richtig gut aus. Bin sowieso ...
Weiterlesen …
Wir sitzen im Auto, unser Weg führt uns von der Ostküste Big Islands wieder zurück nach Kona. Hier ein paar Impressionen. Vom tropischen Regenwald, den es hier in Pahoa gibt, sind wir über die wie Steppe aussehende Hochebene (so nenne ich das Areal jetzt mal) zur anderen Seite der Insel, ...
Weiterlesen …

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.