09. Juli ‘14 Warszawa, Poland our first stop

Alle Jahre wieder: Familie Weber hat sich ein Ziel gesetzt, ein rein bautechnisches, ein Projekt welches unbedingt noch fertiggestellt werde sollte ehe wir zum Bahnhof hetzen, um den Urlaub zu starten. Letztes Jahr war es die Kellerdecke, ja der Beton wurde einen Tag vor Abreise gegossen, damit wir am nächsten Tag weg sein können. Dieses Jahr ist es der Garten, die Aussaat des Rasens. Das klingt eher nach Entspannung, aber auch da steckt Arbeit drin und zwar richtig viel. Nein, man krümelt nicht nur Rasensamen auf den Oberboden, das funktioniert so nicht, wenn der Garten davor an einigen Stellen eher einer Mondlandschaft glich. Am vergangenen Wochenende nun endlich wurden die finalen Arbeiten des Begrünungsprojektes beendet. Das alles, damit wir gestern beobachten durften, wie ein Regenguss nach dem Anderen den Samen aufschwemmte und Richtung Haus transportierte…Lange Rede, kurzer Sinn: wir haben heute nochmal nachgekrümelt, die Berge an zusammengespülten Samen auseinandergeharkt und sind dann sogar noch pünktlich am S-Bahnhof angekommen. Dank Thomas mussten wir auch nicht laufen, danke:-) Am Berliner Ostbahnhof fuhr planmäßig der Berlin-Warschau-Express (EC45) ab. Gegen 19:00 Uhr werden wir Warschau erreichen. Dort haben wir eine Nacht im Novotel, damit wir morgen vormittag den Flieger nach Rom nehmen können. Das ist also der Start unserer diesjährigen Tour der SuMiSaCo-Summer-Tour 2014…. Kommentare sind gern gesehen :-) The same procedure as every year….the Weber family AKA SuMiSaCo, started their Summer trip with hustle and bustle. Last year we tried to finish the construction works on our conservatory and we not only tried we did! By implementing the roof on our new basement rooms just a few hours before leaving for a 3-week-trip to the US.  Last weekend we were seeding the lawn in our garden. Sounds not really demanding but imagine a garden that looks like a lunarscape, got this into your mental cinema? Now we have a smooth and even surface! You understand….it has been a huge piece of work. Nevertheless, yesterday there were more than one pour down and the seeds swam via wet spots and small streams towards the house. In conclusion to this incident we were seeding again this morning and tried raking the garden…Usually our vacation starts not the quiet and peaceful way I would prefer but as every year we did not miss our train or plane. Now we are riding the Berlin-Warsaw-Express train. Around 7:00 p.m. we will arrive Warsaw, where we booked a night at Novotel.  Tomorrow our feeder flight will bring the Webers to Rome :-)  Comments are welcome, feel free :-)

2014-07-11 (2)
Home, urban rail station
2014-07-11 (1)
Warsaw

– Posted using BlogPress from my iPad

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.